• Allgemein

    Eine Vorstellungsrunde mit digitalen Tools gestalten

    CC BY 4.0 Steirische Hochschulkonferenz
    Aktuelle Version: 06.03.2020

    Kurzbeschreibung

    Sollen Personen in einer (Lehr-)Veranstaltung zusammenarbeiten, ist eine positive Arbeitsatmosphäre wichtig. Ziel einer Vorstellungsrunde ist es, dass Lehrperson (LP) und Teilnehmer*innen (TN) einander kennen lernen, um eine Basis für eine gute Arbeitsatmosphäre zu schaffen. Eine Vorstellungsrunde mit digitalen Hilfsmitteln bietet den Vorteil, dass sich die TN von Beginn an mit relevanten digitalen Tools vertraut machen können und Ergebnisse mitunter gleich digital dokumentiert sind. Zusätzlich kann die LP Informationen erheben, die für die Lehrveranstaltung und die weitere Lehrplanung relevant sind (z.B. Vorkenntnisse / Erwartungshaltungen der TN). 

    Allgemeine Eckdaten

    Die Bildbeschreibung zu den allgemeinen Eckdaten dieses Use Cases finden Sie in der PDF- und WORD-Version.

  • Anwendungsbeispiel

    In einem Kurs zu Business English möchte die LP wissen, welche Vorkenntnisse die TN mitbringen. Die TN sollen auch in Gruppen arbeiten. Um zu erfahren, was die TN an Wissen mitbringen und um den Grundstein für eine gute Arbeitsatmosphäre zu legen, führt die LP eine Vorstellungsrunde mit Leitfragen über das LMS Moodle durch. Da einige TN erst in der ersten Präsenzeinheit einen fixen Kursplatz erhalten und erst ab diesem Zeitpunkt Zugriff auf den Moodle-Kurs haben, wird die Vorstellungsrunde asynchron (d.h. zeitlich versetzt) als Hausübung durchgeführt (Deadline: Tag vor der nächsten Einheit). Die TN beantworten Fragen wie „What do you study?“, „What do you expect from this course?“ und „What is your background in business English/business?” in einem Forum auf Moodle und haben die Option, auf Beiträge anderer zu antworten. Die LP liest sich die Beiträge durch und bekommt einen guten Überblick über das Vorwissen und die Erwartungen der TN. In der darauffolgenden Präsenzeinheit kann die LP direkt auf die Beiträge eingehen und die TN einbeziehen.

    Mögliche Tools für UmsetzungWeiterführende Literatur und Beispiele